Druck News - KD-Mediengroup

KilianDruck besteht Rezertifizierungs-Audit

12.12.2014

50 Jahre KilianDruck - Das Team

Das 2008 nach DIN ISO 9001:2008 zertifizierte Qualitätsmanagement von KilianDruck steht nicht nur auf dem Papier ? es wird tagtäglich gelebt. Das bestätigt das bestandene Rezertifizierungs-Audit, das der TÜV Saarland im Dezember durchgeführt hat. Jetzt darf sich der Spezialetiketten-Hersteller bis 2017 mit dem Gütesiegel schmücken.

Turnusgemäß findet alle drei Jahre nach der Erst-Zertifizierung eine umfangreiche, zweitägige Überprüfung statt, bei der die Auditoren das Unternehmen auf Herz und Nieren prüfen.

Während bei der ursprünglichen Zertifizierung das Augenmerk der Prüfer auf der Beschreibung von Prozessen liegt, so schauen sie bei einer Rezertifizierung, ob diese Abläufe in den vergangenen Jahren auch exakt eingehalten wurden.

So verlangt die breit etablierte DIN ISO 9001:2008 Norm beispielsweise ein strenges Fehlermanagement. Dass dies bei KilianDruck gut funktioniert, beweisen unter anderem die externen Reklamationskosten: Sie konnten um rund 50 Prozent im laufenden Geschäftsjahr gesenkt werden. Darüber hinaus lobten die TÜV-Prüfer die positive Firmenentwicklung, die sich in der neuen Produktionshalle und dem Verwaltungsgebäude zeigt, die derzeit im Industriegebiet von Grünstadt gebaut werden.

„Die Rezertifizierung unterstreicht unseren hohen Qualitätsstandard und die absolute Ausrichtung auf die Kunden“, betont Silke Krajewski, Geschäftsführerin von KilianDruck. Die Hände in den Schoß legen will sie trotzdem nicht. 2015 werde sie sich mit ihrem Team auf die Einführung eines weltweit neuen Produktionsverfahrens konzentrieren. „Es bietet dünnere Etiketten mit mehr Seiten aus einem ganz neuen Material und damit auch völlig neue Produkte“, betont sie. Die dafür notwendige Maschine werde Anfang 2015 in der neuen Produktionshalle in Betrieb genommen.